Schritt für Schritt zum Referat

  1. Schritt: Wähle ein Thema!
  2. Schritt: Finde Informationen!
  3. Schritt: Gliedere dein Referat!
  4. Schritt: Schreibe und übe dein Referat!
  5. Schritt: Gestalte ein Plakat!
  6. Schritt: Trage dein Referat vor!
  7. Schritt: Reflektiere dein Referat!

Referate können nicht nur schwierig zu gestalten sein, sie verlangen einem auch unfassbar viel Mut ab. Man steht da nun ganz alleine oder in einer kleinen Gruppe in einem Raum voller Menschen. All die Augen und Ohren dieser Menschen sind auf einen gerichtet. Nun soll man diese Leute unterhalten, begeistern und informieren. Schwierig, doch auch wunderbar. Man kann andere so mit der eigenen Begeisterung über ein Thema anstecken, ihnen Neues lehren und auf Probleme aufmerksam machen. Das Sprechen vor der Klasse finden ich besonders wichtig und der Sprache soll nicht zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt werden. Die Kinder lernen bei Referaten nicht nur an Informationen zu kommen, diese zu filtern und zu gliedern, sondern auch sehr viel Soziales und vor allem können sie so neues Selbstbewusstsein gewinnen.

Ein Referat will Schritt für Schritt erarbeitet werden. Hier könnt ihr euch nun ein doppelseitiges Informationsblatt für euch und die Kinder herunterladen:

DOPPELSEITIGES INFORMATIONSBLATT

E209A09A-C660-4C93-966B-B67C0070CCF6

Das Thema „Schritt für Schritt zum Referat“ eignet sich außerdem als Arbeitsanleitung im Kompetenzbereich „Verfassen von Texten“.

Drei Beispiele zur Arbeitsanleitung, welche ich mit meinen Kids verfasst habe, findet ihr hier:

3 ARBEITSANLEITUNG

Für den dritten Schritt gibt es hier nun eine Gliederungsvorage:

GLIEDERUNGSVORLAGE

CF52FE15-60F6-43C7-B06B-3B7526AC110C

Am Anfang kann es für die Kinder noch sehr schwer sein ein Referat zu formulieren. Hier kann ihnen die Referatvorlage helfen. Aber auch, wenn ihr schon mehrmals Referate verfasst und geübt habt, könnt ihr die Referatvorlage im Sinne eines differenzierten Unterrichts für einzelne Kinder einsetzten.

REFERATVORLAGE

Während eines Vortrages ist man oft sehr nervöse. Gerade am Anfang eines Referats können einem die Knie schlottern. Ihr könnt den Kindern die Fünf-Finger-Hilfskarte vor ihnen auf einen Tisch o.ä. legen. Diese erinnert sie daran anzukommen und zu warten bis alle leise sind, deutlich, laut und frei zu sprechen sowie Blickkontakt zu halten, angemessene Pausen zu machen, das Plakat nicht zu vergessen und am Schluss auf Fragen einzugehen.

FÜNF-FINGER-HILFSKARTE

Bildschirmfoto 2019-11-27 um 20.43.47

Selbsteinschätzung, konstruktive Kritik der Mitschülerinnen und Mitschüler und ein Feedback der Lehrperson finde ich besonders wichtig. Nur wenn das Referat entsprechend reflektiert wird, wird die Arbeit der Kinder genügend wertgeschätzt. Hierzu können euch diese Unterlagen helfen:

CHECKLISTEN